Unter Maßgabe aller gesetzlichen Vorschriften sowie den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung erstellen wir für Sie die Finanzbuchhaltung.

Generell bieten wir Ihnen drei Varianten für die Finanzbuchführung an: Rechnungswesen Basis, Standard und Premium. Bei der Wahl des richtigen Leistungspaketes beraten wir Sie gerne unter Berücksichtigung Ihrer unternehmerischen Ausrichtung und klären in einem persönlichen Gespräch Ihren Informationsbedarf.

  • Mit dem Paket Rechnungswesen Basis beispielsweise können Sie Einnahmen und Ausgaben buchen und eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellen.

  • Das Paket Rechnungswesen Standard eignet sich besonders für Sie, wenn Sie eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellen müssen, freiwillig bilanzieren wollen oder zur Bilanzierung verpflichtet sind und aufgrund eines erweiterten Umfangs Ihrer Kunden und Lieferanten eine Offene-Posten-Buchführung benötigen.

  • Das Paket Rechnungswesen Premium dient all jenen Unternehmern, die einen erhöhten Informationsbedarf haben und für externe Gläubiger Auswertungen zu Analysezwecken erstellen müssen, z. B. für Kreditinstitute.

Je nach Bedarf stehen Ihnen auch hier attraktive Zusatzpakete und Unterstützungsleistungen zur Verfügung – auch für den Fall, dass Sie z. B. die Finanzbuchführung oder zumindest Teile davon selbst übernehmen möchten.

Basis Standard Premium

Einnahmen-Überschuss-Rechnung: Buchen von Einnahmen und Ausgaben

o o o

Bilanzierer: Erstellen der Finanzbuchführung sowie Vorbereitung des Jahresabschlusses

o o o
Basis Standard Premium

Ersteinrichtung / Änderungen / Pflege Stammdaten OPOS

o o

Buchen von Debitoren / Kreditoren, dabei nicht zum festen Stamm gehörende Debitoren / Kreditoren über Konto „Diverse“

o

Buchen von Debitoren / Kreditoren, auch nicht zum festen Stamm gehörende Debitoren / Kreditoren über einzelne Konten

o

Buchen monatlicher Bestandsveränderungen

o o

Monatliche Abgrenzung kalkulatorischer Kosten wie kalk. Zinsen, Miete, Ansammlung Rückstellungen

o

Monatliche Abschreibung der Anlagegüter

o o

Senden der Daten zur Archivierung ans DATEV-Rechenzentrum

o o o
Basis Standard Premium

Betriebswirtschaftlicher Kurzbericht (BKB)

o o o

Kurzfristige Erfolgsrechnung (KER)

o o o

Vorjahresvergleich

o o

Wertenachweis

o o

Branchenvergleich

o

Statische Liquidität

o o

Kapitaldienstgrenze-BWA

o o

Grafik zur Kurzfristigen Erfolgsrechnung

o o

Grafik zum Vorjahresvergleich

o o

Konten

o o o

Journal

o o o

Summen- und Saldenliste

o o o

Umsatzsteuervoranmeldung

o o o

Zusammenfassende Meldung (optional)

o o o

Offene-Posten-Liste

o o

Liquiditätsvorschau

o

Für unterjähriges Controlling: Controllingreport

o

Für unterjähriges Controlling: Buchungsliste Anlagegüter

o

Für unterjähriges Controlling: Entwicklung Anlagevermögen

o

Für Betriebsprüfung: Rechnungswesen Datenträger

o o o
Basis Standard Premium

„Unternehmer-Infosystem“: Unternehmen online für den Austausch aller Belege und Informationen inkl. Auswertungen (+)

o o
  • Jederzeitiger Zugriff auf Auswertungen über Unternehmen online (Belegverwaltung online oder Auswertungen online)
  • Kontoumsatzabholung über Zahlungsverkehr online
  • Digitalisierung der Belege über Belegverwaltung online
  • Vorerfassung Kassenbuchungen über Kassenbuch online
  • Vorerfassung Rechnungen über Rechnungseingangs-/-ausgangsbuch

Zulieferung vorsortierter Belege (auch nur jährlich anfallender Belege) in Pendelordnern sowie aller sonstigen notwendigen Informationen (wie z. B. Eigenverbrauch, Gesellschafterverträge …) Übergabe Auswertungen, z. B. (+)

o o
  • Per E-Mail mit verschlüsselten Auswertungen als PDF
  • Im persönlichen Gespräch (in Papierform)

Wöchentlicher Datenaustausch

o

Monatlicher Datenaustausch

o o

Quartalsweiser Datemaustausch

o o

Jährlicher Datenaustausch

o
Basis Standard Premium

Mahnwesen / Forderungsmanagement (+)

o o

Voraussetzung: Vereinbarung über Umfang und Details der Nebenleistung
Beratung Einrichtung Forderungsmanagement inkl. Erfolgskontrolle
Laufende Pflege Stammdaten Kunden und Mahnwesen
Erstellung von Mahnvorschlägen und Mahnungen
Versand von Mahnungen optional durch die Kanzlei nach Freigabe durch den Mandanten
Auswertungspaket Mahnwesen:

  • Vorschlagsliste Mahnungen

  • Mahnungen

  • Saldenbestätigungen (optional zum Jahreswechsel)

Bonitätsprüfung (z. B. Kunde, Geschäftspartner)

Datenbereitstellung an:

  • DATEV Factoring

  • Inkassounternehmen

  • Rechtsanwalt, z. B. zur Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens (Voraussetzung: Vorliegen einer Zustimmungserklärung des Mandanten für Datenweitergabe).

Basis Standard Premium

Erstellung Soll-/ Ist-Vergleich und/oder Plan

o o

Erstellung der Kostenrechnung

o o

Unterstützung bei Bankgesprächen

o o o

Einrichtung / Entwicklung eines Frühwarnsystems

o o